Radikale Töchter - Mut für Anfänger:innen

Radikale Töchter - Mut für Anfänger:innen

Mut zur Wut

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Um das Thema Alltagsmut zu vertiefen, haben Cesy und Jess in dieser Folge mit Hami gesprochen. Hami ist studierte Soziologin und Politikwissenschaftlerin und teilt auf ihrem Instagram-Kanal @hamidala_ ihre Gedanken zu Themen wie Feminismus, Antirassismus, Mutterschaft und Politik.
Hami hat Cesy und Jess verraten, was für sie als Tochter von Vietnamesischen Gastarbeiter:innen Alltagsmut während ihres Aufwachsens bedeutet hat und nun aktuell bedeutet und warum es sie in vieler Hinsicht furchtloser gemacht hat. Sie hat geteilt, wie es dazu kam, dass sie aktivistisch wurde und warum Social Media für sie dafür genau das richtige Medium ist, warum sie es sich erst spät erlaubt hat wütend zu sein und erneut Unsicherheiten in ihr Leben zu lassen, warum letztendlich ihre eigenen Erwartungen die einzigen sind, die sie eigentlich erfüllen muss und natürlich, was das ganze mit Mut zu tun hat.

Hami Instagram: https://www.instagram.com/hamidala_

Held:innen haben keine Ausreden

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge hatten Cesy und Jess das große Glück, mit Raul Krauthausen sprechen zu dürfen.
Raul ist ein deutscher Aktivist, der sich für Inklusion und die Rechte von Menschen mit Behinderungen einsetzt. Er ist Gründer der Sozialheld*innen, bei denen Medienschaffende an Lösungen für gesellschaftliche Probleme arbeiten.
Raul hat Glasknochen und ist auf einen Rollstuhl angewiesen. In einem spannenden und offenen Gespräch erzählt der Autor und Moderator Cesy und Jess, wie es für ihn war, mit Behinderung aufzuwachsen, was das für ihn bedeutet hat und auch in wieweit das seinen Antrieb ausmacht, ins Handeln zu kommen.
Es wird darüber diskutiert, was Held:innentum und was Alltagsheld:innen denn nun eigentlich ausmacht und außerdem verrät Raul, was für ihn ganz persönlich Alltagsmut bedeutet, wie er diesen trainiert und welche „Übungen“ ihm selber geholfen haben, mutiger zu werden.
Er redet offen über Scham und erzählt, was ihn im Alltag zuletzt Mut gekostet hat.

https://raul.de/

Nur Mut!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge dreht sich alles um den Alltagsmut.
Warum es so wichtig ist, für seine Bedürfnisse einzustehen, um ein authentisches, selbstbestimmtes Leben zu führen und warum es wichtig ist, nie aufzuhören, groß zu träumen. Warum der Alltag manchen Menschen automatisch viel mehr abverlangt als anderen und was das Ganze mit Zivilcourage zu tun hat, darüber diskutieren Cesy und Jess in dieser Folge.

Mut mit Vorsatz

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Weil Cesy und Jess für sich persönlich enormen Mut aufgebracht haben, um diesen Podcast zu starten, wollten sie von einer Person, die diesen Mut schon eher aufgebracht hat, wissen, wie sie es gemacht hat. Dazu befragen sie Laura Vorsatz, die bereits seit 2019 ihren erfolgreichen Podcast “Feminismus mit Vorsatz” betreibt, zu ihren ersten Schritten und ob’s mit der Zeit leichter wird?

Laura “schreibt und spricht über Feminismus, weil sie selbst zu wenig darüber weiß”.
Über ihren Podcast:
“Der Podcast rund ums F-Wort. Ich möchte mich und damit auch dich Stück für Stück mit feministischem Denken und Handeln vertraut machen. FEMINISMUS MIT VORSATZ soll eine Einführung sein; eine Art Reise, bei der ich dich an die Hand nehmen möchte. Dafür werde ich Feminist*innen befragen, ohne selbst gleich alles wissen zu müssen.”
https://www.feminismusmitvorsatz.de/

Mut zum Anfang

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der allerersten Neuen - Folge vom Podcast der Radikalen Töchter diskutieren Cesy und Jess den Oberbegriff Mut und was es überhaupt bedeutet, mutig zu sein.
Sie erörtern, warum es wichtig ist, immer wieder daran zu arbeiten und dafür zu kämpfen, mutig zu sein und es auch zu bleiben, egal wie unangenehm es immer wieder wird. Dazu stellen sie sich die Frage, wie und ob man Mut trainieren kann.

Happy Scheitern: Wer wagt, verliert. Und gewinnt.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Durchhalten, Aushalten, Zu Ende bringen. Das ist nicht immer einfach. Schon gar nicht dann, wenn das Feedback von Außen nicht positiv ist, sondern eher einem Shitstorm gleicht. Die gute Nachricht ist: negatives auszuhalten und durchzuhalten kann man trainieren. Ähnlich wie den Mut muss auch das Durchhaltevermögen wie ein Muskel regelmäßig trainiert werden. Und niemand weiß das besser als unser heutiger Gast: Ricarda Lang. Sie erzählt uns von ihrem Weg in die Politik und von der Stellung der Frauen dort. Neben inspirierenden Tipps erfahren wir auch einiges über Frauen in Machtpositionen und in der Politik.

Moria brennt immer noch - Nur unter anderem Namen. Kara Tepe.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge stellen wir euch Laura vor. Laura hat vor einiger Zeit ihren Job als Unternehmerin aufgegeben, um zu helfen. Um etwas zu ändern. Um einen Unterschied zu bewirken. Das tut sie auf Lesbos. Bereits zum zweiten Mal gibt sie dort ihr Bestes, die Zustände in Kara Tepe, dem neuen Moria, zu verbessern, den dort lebenden Geflüchteten beizustehen und zu helfen wo sie kann. Als Radikale-Töchter-Korrespondentin wird sie uns in den nächsten zehn Wochen einen Einblick in das Leben vor Ort geben. Unser Ziel ist es, den Menschen in den griechischen Lagern eine Stimme zu geben!

And action: Wie du aus Empörung und Unzufriedenheit in Aktion trittst.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie wird aus Empörung und Unzufriedenheit eine Aktion? Welches Wissen, welche Grundlagen und welchen Support brauchst du, um einfach anzufangen? Dazu haben wir uns Andreas Bergholz, Redakteur beim Volksverpetzer eingeladen. Wir sprechen mit ihm darüber, was es bedeutet einfach anzufangen, den Status quo zu hinterfragen und schließlich aktiv mitzumischen.

Mit Kunst politisieren: this is how we do it.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Was machen die Radikalen Töchter eigentlich? Dürfen da auch Männer mitmachen? Wie sieht so ein Ausbildungscamp aus? Was hat Aktionskunst mit Politik zu tun und vor allem: was habe ich mit Politik zu tun?

In dieser Folge interviewen wir Josephin Haardt, unsere erste offizielle Radikale Tochter. Sie erzählt, wie es so ist, eine Radikale Tochter zu sein, wie sie zu uns gekommen ist und was wir eigentlich so machen.

Über diesen Podcast

Cesy und Jess wollen mutiger werden! Dabei haben sich beide auch schon mal was getraut.Die eine zog mit 19 alleine nach Paris und verfolgte einen Traum als Schauspielerin, die andere ist Aktionskünstlerin und hat wegen der Kunst bereits Morddrohungen von Nazis bekommen - trotzdem fühlen sie sich oft wie Anfängerinnen in Sachen Mut.Damit soll jetzt Schluss sein. Im Podcast der Radikalen Töchter - Mut für Anfänger untersuchen sie das Thema Mut, denn um Mut-Profi zu werden muss man sich gut auskennen.

Dafür sprechen die beiden mit Menschen, die auf ganz unterschiedliche Art mutig sind. Menschen, die sich etwas getraut haben, die ihre Stimme benutzen, die handeln oder auch Haltung beziehen, selbst wenn es gefährlich oder gar peinlich wird, aber auch mit Menschen die in kleinen und privaten Situationen immer wieder Mut beweisen.

Sie sammeln Tools, Tipps und machen Challenges damit wir alle Mut-Profis werden - für die Projekte die wir lieben, für die Haltung die wir ausdrücken wollen, für Demokratie, Menschenrechte, Freiheit, Gleichheit, Brüder und Schwesterlichkeit, (oder eben um einfach den lästigsten Anruf auf der To-Do-Liste endlich hinter sich zu bringen)

Cesy ist Aktionskünstlerin, Sprecherin und systemischer Coach. Früh entdeckte sie ihre Leidenschaft, Kunst dort stattfinden zu lassen wo sie provoziert – in Stuttgarts Straßen und auf Zügen. In der Hip-Hop Szene war sie als Graffiti-Artist und Rapperin aktiv. Bis 2019 war sie fester Teil des Zentrum für Politische Schönheit, mit Inszenierungen am GORKI Theater, den Münchner Kammerspielen u.a.
Sie ist Mutter von zwei Kindern.

Weitere Infos:
https://radikaletoechter.de/
https://www.instagram.com/radikaletoechter/
https://cesyleonard.de/

Jess ist Sprecherin und betreibt das Women Empowerment Projekt WHAT SHE SAYS, für das sie Frauen* aus der ganzen Welt interviewt, vorstellt und eine Stimme gibt. Lust auf Abenteuer und ihrer Leidenschaft für Sprachen folgend, zog sie mit 19 nach Paris, absolvierte dort eine Schauspielausbildung und ein Literaturstudium an der Sorbonne. Irgendwann zog es sie weiter nach London, wo sie ihre Karriere als Sprecherin begann und auch als Journalistin unter anderem für ITN Productions arbeitete. Bis vor dem Lockdown pendelte sie noch regelmässig zwischen Berlin und London. Sie ist frischgebackene Katzenmutter.

Weitere Infos:
https://www.whatshesaysproject.com/
https://www.instagram.com/_whatshesays/
https://www.jessicaridder.com/

von und mit Radikale Töchter braucht das Land

Abonnieren

Follow us